Unsere Haltung


„Die Lösung hat nicht unbedingt mit dem Problem zu tun.“
(Steve de Shazer 1940 – 2005, Saxophonist, Bildender Künstler und Psychotherapeut)

Unsere Systemisch-Integrative Arbeitsweise ist von einer respektvollen und wertschätzenden Haltung geprägt und orientiert sich an den Ethik-Richtlinien der DGSF (Deutsche Gesellschaft für Systemische Therapie, Beratung und Familientherapie).

Es sind nicht die Techniken und Methoden, die entscheidend sind. Menschen heilen Menschen und jeder Mensch sich selbst, wenn er Zugang zu seinen eigenen Ressourcen und Möglichkeiten hat. Manchmal sind diese durch bestimmte Lebensumstände nicht oder nicht mehr spürbar und müssen erst (wieder-) entdeckt werden. Diesen Prozess zu begleiten und Angebote aufgrund seiner oder ihrer Erfahrung und Bildung als Systemiker*in zu machen, ist Aufgabe des*der Systemischen Beraters*in.

Vor Menschen, die sich auf den Weg machen authentisch zu leben, haben wir großen Respekt.

Unsere ganzheitliche, wertschätzende und konstruktivistische Grundhaltung fußt auf dem Verständnis eines humanistischen Menschenbildes.